Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Floristen in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Balkonblumen – bunte Blühwunder

Balkonblumen – bunte Blühwunder

Balkonblumen gedeihen auf dem Balkon in Balkonkästen und beeindrucken mit ihren kräftigen Farben und wunderschönen Blüten. Mit den richtigen Tipps findest du die passenden Pflanzenarten für deinen Balkon und sorgst mit aufmerksamer Pflege dafür, dass die Gewächse ihre Blütenpracht optimal entfalten. Die besten Tipps und die wichtigsten Infos zu Balkonblumen gibt es hier.

Was sind Balkonblumen?

Bei Balkonblumen handelt es sich um Pflanzenarten, die in Kästen oder anderen Pflanzgefässen gedeihen und deinen Balkon schmücken. Zahlreiche klassische Blumen für den Balkon sind bunt blühende Stauden wie etwa Petunien und Geranien. Diese Arten wurzeln nicht besonders tief und sind genügsam, was den zur Verfügung stehenden Platz betrifft. Auch ein direktes Einpflanzen in den Erdboden ist nicht zwingend notwendig für hervorragendes Gedeihen. Deshalb eignen sich diese Arten für flexibel platzierbare Kästen. Die Blütezeit dieser Gewächse erstreckt sich meist über die Sommermonate. Bei sonnigem und warmem Klima finden viele Sorten genau jene Bedingungen vor, die sie für ein kräftiges Wachstum und farbenfrohe Blütenbildung benötigen. Falls dein Balkon nicht auf der Sonnenseite liegt – keine Sorge. Auch für den Schatten gibt es passende Pflanzen, die deinen Balkon begrünen.

Welche Arten eignen sich als Balkonpflanzen?

Eine Vielzahl von Arten eignet sich für den Balkon. Dabei ist zwischen sonnenhungrigen und schattenliebenden Pflanzen zu unterscheiden. Berücksichtige die Ausrichtung deines Balkons bei der Wahl deiner Blumen, denn an einem ungünstigen Standort gedeihen die Pflanzen weniger gut. Um deinen Balkon mit einer üppigen Blütenpracht zu zieren, bietest du deinen Gewächsen die bestmöglichen Standortbedingungen. Diese Blumen eignen sich für sonnige Balkons:

  • Petunien
  • Husarenknopf
  • Geranien
  • Zauberglöckchen
  • Elfensporn

Diese Blumen eignen sich für den schattigen Balkon:

  • Fuchsien
  • Sternjasmin
  • Fleissiges Lieschen
  • Chrysantheme

Warum sind Geranien beliebte Balkonpflanzen?

Geranien, mit botanischen Namen Pelargonien, gehören zu den wohl populärsten Balkonpflanzen. Das liegt unter anderem an ihrer aussergewöhnlich langen Blütezeit. Als Sommerblumen beginnt ihre Blüte im späten Frühling, etwa im Mai. Sie blühen den ganzen Sommer hindurch und behalten ihre Blüten bis zum Herbst. Manchmal beendet erst der einsetzende Frost das Blütenmeer. Ein weiterer Vorteil ist die umfangreiche Auswahl an Farben. So lassen sich Geranien in verschiedenen Farbtönen wunderschön und farbenfroh kombinieren. Allerdings benötigt diese Art auch relativ viel Pflege. Sie brauchen einen sonnigen Standort auf der Südseite und regelmässige Wasserzufuhr. Um ihr Gedeihen von Beginn an zu fördern, pflanzt du sie in gute Blumenerde ein und stellst sie nicht zu früh im Jahr auf den Balkon. Auch Dünger hilft dabei, die Geranien kräftig wachsen und blühen zu lassen.

Welche Tipps gibt es für die Pflege von Balkonblumen?

Die individuellen Pflegeanforderungen hängen natürlich vom jeweiligen Gewächs ab, jedoch gibt es einige generelle Tipps für die Handhabung deiner Balkonpflanzen. Wenn du die Blumen einpflanzt, setze sie in Kästen mit hochwertiger Gartenerde. Später gibst du etwas Düngemittel hinzu, um den Wuchs und die Gesundheit deiner Pflanzen zu unterstützen. Während der wärmeren Sommermonate ist das Wässern der Blumen essenziell, insbesondere auf sonnigen Südseiten. Versorge deine Blumen möglichst täglich mit Wasser. Viele Sommerblumen mögen es ausserdem nicht, wenn du sie im Frühling zu zeitig auf den Balkon stellst. Denn manchmal gibt es noch einige kalte Tage, die den Pflanzen zusetzen.

Wie wähle ich die passenden Balkonkästen aus?

Die Wahl der Balkonkästen hängt von zwei Faktoren ab: Den Anforderungen der Pflanze und deinem persönlichen Geschmack. Das Gewächs gibt vor, wie viel Platz es mindestens benötigt. Während Geranien schon in relativ flachen Kästen gedeihen, benötigen Palmen deutlich mehr Raum. Auch das Gewicht der Pflanzen spielt eine Rolle, vor allem dann, wenn du sie am Geländer anbringen möchtest. Dann sollten die Kästen einschliesslich Erde, Pflanzen und Wasser nicht übermässig schwer sein. Achte aber generell auf eine sichere Fixierung der Blumenkästen an der Brüstung des Balkons. Kübelpflanzen bieten den Vorteil, dass sie rasch verstellbar sind. Mit den Kübeln verleihst du ausserdem deinem persönlichen Geschmack Ausdruck. So führst du auf dem Balkon Wohntrends aus dem Innenbereich fort. Neben Kästen sind auch Blumenampeln erhältlich, etwa für Hänge- oder Kletterpflanzen. Aber auch Blühstauden gedeihen in diesen Ampeln.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Balkon und Terrasse?

Hinsichtlich der Pflanzenauswahl für Blumenkästen gibt es bezüglich Balkon und Terrasse keine tiefgreifenden Unterschiede. Bei Balkons herrscht allerdings die Beschränkung, alle Gewächse in Kübel oder Kästen zu setzen. Auf ebenerdigen Terrassen steht dir hingegen häufig die Möglichkeit offen, Gewächse in den Erdboden zu pflanzen. Zudem gibt es bei Terrassen nicht immer ein Geländer, das bei Balkons für die Befestigung schöner Blumenkästen fungiert. Stattdessen spielt hier das Thema Sichtschutz eine grössere Rolle als auf Balkons.

Was ist bei den Farben der Blumen zu beachten?

Regeln für die Wahl und Zusammenstellung verschiedener Blütenfarben gibt es natürlich nicht, jedoch einige Tipps. Es ist deinem Geschmack überlassen, welche Farbtöne du kombinierst. Bedenke aber, dass Farben eine starke Wirkung besitzen und die Ausstrahlung und Stimmung deiner Balkonbepflanzung beeinflussen. Weiss und Blau wirkt immer Sommer kühl und erfrischend. Rot, Lila, Blau und Gelb in Kombination wirken überschwänglich und fröhlich.

Der Floristvergleich für die Schweiz. Finde die besten Floristen in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Die Lilie – Bedeutung und Symbolik der zarten Blume

Sonnenblumen drücken Lebensfreude, Fröhlichkeit und Wärme aus, während Rosen sinnbildlich für die Liebe stehen. Dass jede Blumenart in ihren verschiedenen Farben und Formen ihre eigenen Bedeutungen zugeschrieben bekommt, ist ein fester Bestandteil unserer gesellschaftlichen und kulturellen Traditionen. In diesem FAQ kannst du nachlesen, was die Lilie symbolisiert, was für eine Rolle sie in unserer Geschichte spielte und zu welchen Anlässen sie gern verschenkt wird.

Lilien pflanzen: Einige praktische Tipps und Tricks!

Lilien sind die Lieblingsblumen vieler Menschen. Sie sind winterhart, versprühen einen angenehmen Duft und kommen jedes Jahr wieder. Doch damit das klappt, müssen sie richtig gepflanzt und gepflegt werden. Im folgenden Ratgeber findest du viele nützliche Tipps für einen bunten Liliensommer. Zudem werden die wichtigsten Fragen rund um diese und andere Themen beantwortet.

Eine schöne Grabbepflanzung für den Winter finden? Das ist zu beachten

In der kalten Jahreszeit ist die Grabgestaltung eine besondere Herausforderung. Die Pflanzen sollen einerseits pflegeleicht sein, andererseits müssen sie Kälte, Regen, Schnee und Wind gut vertragen. Mit den richtigen Grabpflanzen für den Winter sieht ein Grab auch in den Wintermonaten ohne tägliche Pflege ansprechend aus. Einige Sträucher und Kräuter sind so robust, dass sie speziell im Winter auf die Grabstelle gepflanzt werden können und keine regelmässige Pflege erfordern. Wenn du dir nicht sicher bist, wie die optimale Grabbepflanzung Winter aussieht, wendest du dich an einen Fachmann für Blumen und Grabgestaltung. Er weiss, worauf es im Winter ankommt.