Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Zurück zur Artikelübersicht

Mit Tannenzapfen basteln – Tipps und Anleitungen rund um Winterdeko und Weihnachtszeit

Fällt das Herbstlaub im bunten Reigen von den Bäumen u d neigt sich die Gartensaison ihrem Ende zu, ist Weihnachten nicht mehr fern. Jetzt wird es Zeit, an Geschenke und Basteleien zu denken. DIY ist angesagt. Mit Fantasie und Heisskleber werden aus Naturmaterialien wie farbigen Herbstblättern, dunkelroten Hagebutten, kleinen Zweigen und getrockneten Blütenständen wunderschöne Dekorationen, die das Haus schmücken und sich auch als individuelle Geschenke eignen. Mit Tannenzapfen basteln ist gerade zur Adventszeit beliebt. Erwachsene und Kinder finden sich zusammen, um gemeinsam Weihnachtsdeko herzustellen. Bastelideen, Tricks und Tipps für Tannenbaum und Co findest du hier übersichtlich in Anleitungen zusammengestellt.

1. Passende Bastelideen für grosse und kleine Leute finden

Weihnachten ist die Zeit, in der die Familie zusammenkommt. Gerade darum sind DIY-Geschenke beliebt. Das Weihnachtsbasteln in den letzten Herbsttagen oder zum Advent wird zum Highlight, wenn Erwachsene und Kinder gemeinsam basteln. Ideen gibt es viele. Traditionelles wie Kränze aus Tannengrün geschmückt mit Zapfen und Kugeln ebenso wie Neues wie Weihnachtssterne oder Wichtel aus Tannenzapfen. Beides ergänzt sich und verleiht deinem Zuhause eine festliche Atmosphäre. Vor dem Bastelnachmittag solltest du wissen, was gebastelt werden soll, damit du das Material zusammenstellen kannst. Weitere Beispiele für Bastelideen sind:

  • Anhänger aus Zapfen
  • Minitannenbäume aus Zapfen
  • Girlanden aus Herbstblättern und Zapfen

2. Materialien für die Winterdeko sammeln

Hast du ein besonderes Projekt aus Naturmaterialien vor, darfst du den richtigen Zeitpunkt für das Sammeln der notwendigen Materialien nicht verpassen. Der Garten hält Herbstblätter, Zweige und Blüten bereit, die du trocknen und pressen kannst. Kinder lieben es, Sträusse aus bunten Blättern zusammenzustellen und freuen sich über das bunte Laub, orangefarbene Vogelbeeren, beigefarbene Eicheln und braune Kastanien. Bist du spät dran, kannst du dich in Blumenläden nach Naturmaterialien zum Basteln umschauen. Bei Tannenzapfen hast du Glück: Sie findest du auch im Spätherbst und im Winter. Je nach Projekt brauchst du noch:

  • Papier
  • Bunt- oder Tonpapier
  • Silber- und Goldpapier
  • Stifte
  • Kunstschnee oder Watte
  • Heisskleber

3. Werkzeuge fürs Weihnachtsbasteln kaufen

Um deine Bastelideen umzusetzen, brauchst du verschiedene Werkzeuge. Einiges hast du sicher im Haus, anderes musst du kaufen. Zur Grundausstattung gehören:

  • Pinsel und Farben
  • Heissklebepistole
  • Blumendraht
  • Zange
  • Schere
  • Bindfaden

Wenn du mit Kindern bastelst, solltest du auf altersgerechtes Werkzeug achten und Kinderscheren zur Hand haben. Wichtig ist, dass alles übersichtlich bleibt und sich kleinere Kinder nicht an der Klebepistole verbrennen.

4. Mit Tannenzapfen basteln

Das Basteln mit Tannenzapfen kannst du einfach oder sehr aufwändig gestalten. Die Form des Zapfens allein ist schon bezaubernd. Kiefernzapfen wirken wie kleine Bäume, Fichtenzapfen haben eine lang gestreckte Form und sind weicher in der Konsistenz. Die Zapfen der Douglasie wirken exotisch. Lärchenzapfen eignen sich für Gestecke, Kränze und Girlanden. Suchst du Tannenzapfen zum Basteln mit Kindern aus, wählst du am besten Kiefernzapfen. Diese lassen sich leicht bemalen und in kleine Wichtel oder niedliche Weihnachtsbäume verwandeln. Planst du eine Girlande mit Tannengrün, kannst du Tannenzapfen als Anhänger verwenden. Für eine komplexe Weihnachtsdeko wie einen Zapfenkranz brauchst du sehr viele Zapfen und etwas Erfahrung beim Basteln mit Tannenzapfen.

5. DIY vom Weihnachtsmann bis zum Kranz

Um aus Kiefernzapfen einen Weihnachtsmann oder Wichtel zu basteln, kannst du den Zapfen anmalen. Anschliessend schneidest du aus Papier Augen und einen halben Kreis als Mütze aus. Diese befestigst du mit der Klebepistole am Zapfen. Kinder sind begeistert, wenn so ein Weihnachtsmann oder eine ganze Schar von Wichteln entsteht. Sind deine Kinder noch kleiner, kannst du die Zapfen auch einfach grün anmalen und so einen Wald basteln, den du mit anderen Spielsachen zur Winterlandschaft ergänzt. Ein einzelner Weihnachtsbaum für die Puppenstube oder als Winterdeko fürs Fensterbrett entsteht, wenn du den grün angemalten Kiefernzapfen mit kleinen Kugeln aus buntem Papier schmückst. Einen Kranz kannst du basteln, wenn du die Fichtenzapfen auf Blumendraht auffädelst, wenn du einen Kranz aus Tannengrün windest und ihn mit Zapfen behängst oder wenn du einen Korpus aus Styropor mit Tannenzapfen besteckst. Dazu musst du am unteren Ende der Zapfen stärkeren Draht befestigen, die du dann in den Styroporkreis steckst und zur Sicherheit mit Heisskleber fixierst.

6. Vom Kleben und Anhängen bis zum Aufstellen

Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Tannenzapfen zu basteln. DIY ist auf unterschiedlichem Niveau möglich. Schon mit kleinen Basteleien wie den grün angemalten Kiefernzapfen als Winterwald kannst du grosse Effekte erzielen. Lass deine Fantasie spielen und gestalte individuell: Mit weissem Kunstschnee gibt es Glitzereffekte, mit ausgeschnittenen Figuren aus Tonpapier setzt du auf ländlichen Charme. Als Anhänger finden Tannenzapfen im ganzen Haus Platz oder schmücken den Weihnachtsbaum.

7. Tipps zum Dekorieren in der Winterzeit

Weihnachten darf es üppiger und glanzvoller sein. Mit der Verwendung von Naturmaterialien schaffst du geschmackvolle individuelle Dekorationen, die allen gefallen. Das gemeinsame Werkeln und Basteln mit Tannenzapfen sorgt bei Kindern und Erwachsenen für weihnachtliche Stimmung im Haus. Die Verbindung zur Natur ist ein zusätzliches Plus.

Das könnte dich auch interessieren

Seidenblumen – mühelose Blütenpracht

Seidenblumen sind künstliche Pflanzen, sie sich durch ihre Pflegeleichtigkeit und ihr makelloses Aussehen auszeichnen. Auch ohne einen grünen Daumen ermöglichen dir Kunstpflanzen den Genuss ihrer Blütenpracht in deinen eigenen vier Wänden. Kunstpflanzen bieten dir eine umfassende Auswahl an Vorbildern aus der Natur, von Orchideen bis hin zu Kakteen. Wissenswertes rund um Seidenblumen erfährst du hier.

Baccara Rosen richtig pflanzen und pflegen

Die Baccara Rose ist eine beliebte Schnittrose, die wegen ihres Blütenflors einen wunderbaren Eindruck in der Vase oder als Bund macht. Doch nicht nur als Schnittblumen, sondern auch als Wildrosen ist diese Rosenart äusserst beliebt. Die Strauchrosen gibt es in verschiedenen Blütenfarben. Sie sind für jeden Garten eine optische Bereicherung. Im Folgenden erfährst du, was es bei der Pflanzung und Pflege von Baccara Rosen zu beachten gibt.

Kalanchoe – Tipps zu Pflege und Vermehrung der beliebten Zimmerpflanzen

Das Flammende Käthchen ist eine beliebte Zimmerpflanze. Es ist eine Kalanchoe-Art, es war aber bei weitem nicht die einzige. Kalanchoen stammen ursprünglich aus Madagaskar. Welche Arten sonst noch als Zimmerpflanzen erhältlich sind, wie oft du diese Zimmerpflanzen giessen und düngen musst, welche Pflege sie sonst noch benötigen, wie du sie einfach vermehren kannst – Antworten auf diese Fragen sowie weitere Ideen und Tipps erhältst du in diesem Ratgeber.

Schwarze Blumen: Dunkle Schönheit aus der Natur

Im Garten geht es meist farbenfroh zu: Zwischen dem frischen Grün der Blätter erstrahlen die Blüten in zahlreichen verschiedenen Farbtönen. Inmitten all der bunten Pracht fallen schwarze Blumen besonders in Auge. Die edlen Blüten zeichnen sich durch eine elegante Schlichtheit aus. Auch im Blumenstrauss wirken die dunklen Kunstwerke der Natur anmutig und geheimnisvoll.

Den passenden Urnenschmuck finden? So einfach geht es

Eine Beerdigung ist für die nächsten Angehörigen, für Verwandte, Freunde und Bekannte ein schwieriger Augenblick. Einerseits möchten sie einen würdigen Rahmen schaffen, andererseits müssen sie die eigene Trauer bewältigen, die dieser Anlass wohl immer mit sich bringt. Hat sich der Verstorbene eine Urnenbeisetzung gewünscht oder haben sich die Angehörigen für diese Form der Bestattung entschieden, steht die Urne im Mittelpunkt. Das kleine Gefäss darf ein Symbol für die Persönlichkeit oder das Leben des Verstorbenen sein, und mit dem richtigen Schmuck wirkt sie noch ein wenig individueller. Die folgenden Fragen helfen dabei, den passenden Urnenschmuck zu finden.

Kakteenerde: alles zur Zusammensetzung und Tipps zur richtigen Anwendung

Damit Kakteen und Sukkulenten sich wohlfühlen und gut gedeihen, benötigen sie ein hochwertiges Substrat. Die Erde ist bei der Kultivierung von Kakteen sogar wichtiger als die Versorgung mit Wasser, denn dieses wird von den Pflanzen über einen längeren Zeitraum gespeichert. Die Gesundheit von Kakteen ist daher stark von der Bodenstruktur abhängig. Die speziellen Ansprüche von Kakteen und Sukkulenten werden von einer Kakteenerde, auch Sukkulentenerde genannt, bestens erfüllt. Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Kakteenerde und viele nützliche Informationen und Tipps findest du nachfolgend.