Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Floristen in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Trockenblumen Schweiz: Ein aufsteigender Trend

Trockenblumen Schweiz: Ein aufsteigender Trend

Wenn du jemandem ein Geschenk machen möchtest oder auf der Suche nach einer neuen Dekoidee für dein eigenes Zuhause bist, dann ist die Auswahl gross. Ein frischer Blumenstrauss ist immer eine hübsche Geschenkidee und macht sich auch auf dem eigenen Wohnzimmertisch gut. In der Schweiz macht sich mittlerweile noch ein anderer Trend breit: Trockenblumen. Hierbei handelt es sich um echte Blumen, die getrocknet und damit wesentlich länger haltbar sind. Auch hiermit lassen sich dekorative Ideen und Geschenke kreieren. Wie Trockenblumen hergestellt werden, wofür sie sich eignen und wie lange sie halten, erfährst du in diesem Artikel.

Was sind Trockenblumen?

Anders als der Name andeutet, sind Trockenblumen nicht einfach getrocknete Blumen. Es handelt sich um einen weltweit sehr grossen Trend mit zahlreichen Dekorationsmöglichkeiten. Trockenblumen reichen deshalb von Zierblumen bis hin zu getrockneten Tannenzapfen oder Getreidesorten. Sie eignen sich ideal für Trockensträusse oder andere dekorative Kompositionen. Die ganz unterschiedlichen Produkte sind sehr leicht zu schneiden, zu färben und somit auch einfach weiterzuverarbeiten.

Welche Vorteile haben Trockenblumen?

Der wohl grösste erkennbare Vorteil der Trockenblumen ist ganz klar ihre Haltbarkeit. Sie halten viel länger als frische Blumen, was bei vielen Anlässen sehr praktisch ist. Zudem mögen es manche Menschen nicht, Blumen in der Umwelt entsorgen zu müssen. Sie finden es schade, wenn die Blüten verwelken oder die Palmwedel braun werden und sie diese wegwerfen müssen. Trockenblumen bleiben hingegen sehr lange schön und lassen sich zudem leicht verarbeiten.

Eignen sich Trockenblumen für die Dekoration in Büros oder Hotels?

Ja, die Verarbeitung von Trockenblumen ist für Hotels und Büros hervorragend geeignet. Gerade in grossen Büros, aber auch Restaurants und anderen institutionellen Einrichtungen fehlen oft die Zeit und das Personal für Dekoration. Ist diese erst einmal aufgestellt, so kann sie in dem Falle von Trockenblumen einfach stehen bleiben. Soll hingegen jedes Mal ein frischer Strauss Blumen an die Rezeption eines Büros oder Hotels, so müsste dafür ständig ein Mitarbeiter beauftragt werden. Wählt man als Dekoration jedoch Produkte zur Dekoration, die auf Kunstblumen basieren, spart man viel Zeit und Mühe. Ein weiterer Pluspunkt: Mit geringem Aufwand sehen die Räume immer edel aus.

Verwende ich getrocknete Rosen auf einer Hochzeit oder sollte ich lieber mit frischen Pflanzen dekorieren?

Im Allgemeinen sind frische Blumen die schönsten. Jedoch bedenken viele nicht, wie schnell sie verwelken. Bei Trockenblumen hast du hingegen die Sicherheit, dass die Blumen den ganzen Tag lang schön aussehen und nicht vergehen. Denn gerade bei Anlässen wie einer Hochzeit soll natürlich alles möglichst sicher geregelt sein. Deshalb entscheiden sich viele gegen echte Pflanzen und dekorieren lieber mit Kunstblumen. Wenn du unsicher bist, kannst du auch eine Mischung von beidem verwenden. Das bedeutet, dass die Dekoration des Hochzeitssaals aus einer Mischung von dekorativen Kunstblumen und ein paar kleinen frischen Pflanzen bestehen könnte.

Wie werden die Blumen getrocknet?

Trockenblumen gibt es schon seit eh und je. Blumen werden schon seit vielen Generationen getrocknet und gepresst und wurden von unseren Vorfahren zum Teil in grosser Anzahl gesammelt. Dies geschah zum einen zu wissenschaftlichen Zwecken und zum anderen auch für die Dekoration. Die Ästhetik von getrockneten Pflanzen ist heute aber noch schöner als früher. Grosse Fortschritte gab es beim Trocknen von

  • Lavendel
  • Rosen
  • Nelken
  • Veilchen

Die Blumen werden geschnitten, bevor sie komplett aufgeblüht sind. Zum Trocknen gibt es dann verschiedene Methoden, wie beispielsweise das Trocknen in warmen Räumen, die zudem sehr trocken und dunkel sein müssen. Zum anderen gibt es neben dieser Lufttrocknung aber auch noch Methoden mit Sand und Glycerin. Hier werden die Blumen eingelegt und ihnen wird alle Flüssigkeit entzogen. Länger haltbar gemacht werden sie mit einem speziellen Lackspray, das eine Schutzschicht um die Blumen bildet.

Wie lange halten die verschiedenen Produkte?

Trockenblumen halten zu Hause oder auch im Garten ewig. Im Grunde genommen können Trockenblumen sogar Jahrzehnte überdauern, denn ihnen wird die Feuchtigkeit entzogen, sodass sie nicht mehr verwelken können. Entsorgt werden Trockenblumen meistens nur dann, wenn sie aus anderen Gründen kaputtgegangen sind. Es passiert also eher, dass eine getrocknete Rose zerbricht oder mit der Zeit zu staubig wird, als dass sie verwelkt. Man könnte auch sagen, dass sie so lange hält wie jeder andere dekorative Gegenstand: entweder Ewigkeiten oder so lange, bis sie durch ein Missgeschick kaputtgeht.

Zu welchen Anlässen eignen sich Trockenblumen als Geschenk?

Geschenke mit Trockenblumen sind zu verschiedenen Anlässen passend. Wenn es darum geht, jemandem einen Strauss Rosen mitzubringen, dann solltest du jedoch auf die frische Variante zurückgreifen. Andererseits haben Trockenblumen den Vorteil, dass sie länger halten und viele freuen sich auch über eine derartige Art von Geschenken. Schön ist es vor allem, wenn sich die Trockenblumen in einer dekorativen Hülle befinden und nicht als Strauss übergeben werden, etwa in einer dekorativen Blumenbox.

Der Floristvergleich für die Schweiz. Finde die besten Floristen in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Anmutige und pflegeleichte Grabblumen für eine würdige Ruhestätte

Gräber sind ein Ort der Trauerbewältigung. Sie stellen nicht nur für den Verstorbenen eine Ruhestätte dar, sondern auch Angehörige finden hier einen Ort zum Innehalten. So drückt ein liebevoll gestaltetes Grab eine tiefe innere Verbundenheit aus. Demgegenüber erweckt ein verwildertes und ungepflegtes Grabbeet den Eindruck von Desinteresse. Grabblumen bilden traditionell ein wichtiges Medium, um Grabstätten Würde und Anmut zu verleihen. Sie sprechen angesichts ihrer Farben und Formen eine eigene Sprache. Für die Grabgestaltung gibt es viele Ideen. Standards haben sich etabliert. Hier findest du die Antworten auf wichtige Fragen zu Grabblumen. Erfahre, auf was du bei Gewächsen achten musst.

Blumen im Frühling – für Blütenpracht auf Balkon, Terrasse und Blumenbeet

Zeigen sich die ersten Schneeglöckchen, ist die Freude gross: Der Frühling kündigt sich an und mit ihm die neue Gartensaison. Frühblüher in Beet und Vase stimmen auf wärmere Tage ein und bringen frischen Schwung in Haus und Garten. Damit es üppig blüht, ist rechtzeitige Vorsorge sinnvoll. Schon im Herbst werden die Zwiebeln für Tulpen und Narzissen in den Boden gesetzt. Hast du das verpasst, sorgen vorgezogene Pflanzen für fröhliche Farben. Wer langfristig denkt, setzt auf Stauden im Beet. Robuste Margeriten zeigen zusammen mit Rittersporn und Lupine, was im Frühsommer alles möglich ist. Mit geschickter Planung wird das gesamte Gartenjahr bunt.

Drachenpflanze – Wissenswertes rund um das exotische Gewächs

Eine Drachenpflanze eignet sich perfekt, wenn du im Wohnzimmer für Urlaubsstimmung wie auf den Kanarischen Inseln sorgen möchtest. Und auch in Büroräumen findet man diese Pflanze aus südlichen Gefilden häufig – kein Wunder, gilt sie doch als robust und pflegeleicht. Jedoch gibt es auch bei der Pflege von Drachenbäumen ein paar Tipps, die du beachten solltest: vom richtigen Standort über die Wassermenge bis zum Kürzen und Umtopfen. Wie du diese beliebte Zimmerpflanze vital und gesund hältst, und ob sich der Drachenbaum auch für den Aussenbereich eignet, verraten wir dir in diesem Artikel.

Zum Geburtstag Blumen – Tipps rund um Blumensorten, Pflege und Geschenke

Ein Geburtstag ohne Blumen ist ein absolutes No-Go. Ob Kind, gestandener Mann, Teenager oder Grossmutter – alle freuen sich über einen Blumenstrauss zum Geburtstag. Findet ein grosses Fest statt, gehört der Blumenschmuck zur Ausstattung von Tafel und Raum. Auch beim intimen Kaffeekränzchen oder beim Kindergeburtstag dürfen Blumen nicht fehlen.

Die passende Blumendeko für die Hochzeit

Die Blumendeko ist ein Muss auf jeder Hochzeit. Ein attraktiver Blumenschmuck gehört ebenso zum Fest wie eine prächtige Hochzeitstorte. Es gibt viele schöne Ideen zum Gestalten mit Hochzeitsblumen. Kränze, Sträusse und kunstvolle Bouquets machen den schönsten Tag im Leben eines Paares zum unvergesslichen Erlebnis. Wie die richtige Blumendeko deine Hochzeit verschönert und welche Varianten dir zur Auswahl stehen, erfährst du hier.

Pinus Pinea – Fragen und Antworten zur Pinie

Die Pinie gehört zu den bekanntesten und auch beliebtesten Nadelbäumen überhaupt. Im fachlichen Bereich wird sie auch Pinius Pinea genannt. Ebenso trägt sie in manchen Gegenden den Namen italienische Steinkiefer, Schirmkiefer oder auch Mittelmeerkiefer. Es handelt sich dabei um eine Pflanzenart, die – wie der Name schon vermuten lässt – zu der Gattung der Kiefern gehört. Sie stammt aus der Familie der Kieferngewächse, die in der Biologie Pinaceae genannt werden. Wenn du mehr über die Pinie erfahren möchtest, bist du hier genau richtig. Der folgende Artikel beantwortet die häufigsten Fragen rund um die Pinus Pinea.