Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Zurück zur Artikelübersicht

Vor dem Verschenken von gelben Rosen ihre Bedeutung kennen

Blumen bieten zu jeder Gelegenheit die passende Geschenkidee. Schön ist daran nicht nur die Blumenpracht an sich, sondern auch die Bedeutung, die viele Blumen mit sich bringen. Vor allem Rosenfarben haben hier oft eine tiefere Bedeutung. So verbindet sich auch mit der gelben Rose eine bestimmte Symbolik, bestimmte Emotionen. Jedoch ist die Bedeutung der gelben Rose nicht ganz so eindeutig und leicht zu erklären wie bei anderen Farben, da sich die Bedeutungen hier zum Teil sogar widersprechen. Was es mit der Interpretation der gelben Rose auf sich hat, erfährst du hier.

Wofür steht die gelbe Rose in der Blumensprache?

Rosen werden in der Blumensprache häufig bestimmten Gefühlen, aber auch Gegebenheiten zugeordnet. Gerade bei der gelben Rose sind sich die Bedeutungen oft im Zwiespalt. In jedem Fall ist die gelbe Rose eine Besonderheit unter ihresgleichen. Sie existiert im Gegensatz zu anderen Blumen und Pflanzen noch nicht sehr lange und gibt in jedem Rosenstrauss und in jedem Garten ein hübsches Bild ab.

Woher kommt die gelbe Rose?

Wenn man beachtet, dass Rosen seit Jahrtausenden gezüchtet werden, so ist die gelbe Rose noch recht jung. Der Hofgärtner des österreichischen Kaisers fand im Jahr 1520 auf einer Reise eine Wildrose in einem Garten und nahm sie mit. So führte er sie nicht nur nach Österreich, sondern auch nach England und Holland ein. Dabei handelte es sich um die einzige Rose, die zwei Farben aufwies. An den Blütenrändern war sie farblich in einem hellen Rosaton gehalten, im Inneren erstrahlte sie in sanftem Gelb. Diese Wildrose bildete die Basis für die gelben Rosen, die wir heute kennen. Es handelt sich nämlich um gelbe Rosen, die mit einer Kreuzung dieser Art entstanden sind. Während andere Rosen und Blumen also bereits seit 5.000 Jahren gezüchtet werden, so ist die gelbe Rose mit ihren gut 500 Jahren noch recht jung. Vielleicht verweist sie auch deshalb auf die Jugendlichkeit.

Welche Symbole werden der gelben Rose in einem Rosenstrauss zugeordnet?

Die Bedeutungen der gelben Rose sind sehr vielfältig. Auch bei anderen Rosenfarben gibt es verschiedene Bedeutungen, jedoch sind die Widersprüche nirgends so gross wie bei der gelben Rose. Während die einen ihr Treue und Freundschaft zusprechen, so wird die gelbe Rose von anderen er als negativ gesehen, da sie beispielsweise Eifersucht oder Missgunst symbolisieren soll. Eine Übersicht über die verschiedenen Bedeutungen der gelben Rose findest du hier:

  • Kraft
  • Stärke
  • Reichtum
  • Dankbarkeit
  • Zusammenhalt
  • Freundschaft
  • Versöhnung
  • Glück
  • Eifersucht
  • Untreue
  • Missgunst
  • verlorene Unschuld

Wofür stehen gelbe Rosen noch?

All diese Aspekte werden in die gelbe Farbe hinein interpretiert. Somit ist es alles andere als leicht, eine gelbe Rose auf richtige Weise zu verschenken. Insbesondere die eher negativen Interpretationen, wie Missgunst oder auch Eifersucht, lassen nichts Gutes an der doch so positiven Farbe. Jedoch entscheiden sich die meisten eher für die positive Deutung. Darüber hinaus symbolisiert die Farbe Gelb auch die Ewigkeit, da sie unter den Rosen stellvertretend für Gold steht. Nicht zuletzt drückt Gelb immer Lebensfreude und auch Freigebigkeit sowie Frühlingserwachen aus. Gleichzeitig ist Gelb aufgrund des starken Leuchtens auch eine Warnfarbe. Gelb signalisiert, dass Gefahr im Anmarsch ist oder etwas nicht so läuft, wie es sollte. Fragt man die Allgemeinheit nach der Bedeutung gelber Rosen, so assoziieren sie die meisten sich jedoch durchweg mit positiven Eigenschaften.

Zu welchen Anlässen verschenke ich gelbe Rosen?

Aufgrund der vielfältigen Bedeutungen der gelben Rose ist diese Frage gar nicht so leicht zu beantworten. Am besten gehst du hier nach dem Ausschlussverfahren vor. Eine gelbe Rose solltest du nicht verschenken, wenn du jemandem deine Liebe beweisen möchtest, denn hier eignen sich rote Rosen besser. Auf einer Beerdigung sind gelbe Rosen ebenfalls weniger angebracht. Für jeden anderen Anlass eignen sie sich aber zum Verschenken. Noch schöner wirken gelbe Rosen zu diesem Anlass nicht einzeln, sondern in einem bunten Blumenstrauss.

Welche Rosenfarben eignen sich für Liebesbeziehungen?

Auf jeden Fall solltest du in einer Liebesbeziehung keine gelben Rosen schenken. Dies liegt wie bereits oben angedeutet daran, dass rote Rosen für Liebe und Leidenschaft stehen und sich der Beschenkte aus diesem Grund sofort die Frage stellt, warum es gelbe und nicht rote Rosen sind. Greife in diesem Fall also lieber zu einem roten Rosenstrauss, denn diese Sorten stehen als Symbol für die Liebe. So sorgst du dafür, dass dein Partner sich über den Blumenstrauss auch freut und ihn nichts als Anlass oder Zeichen für Zweifel ansieht. Auf Trockenblumen solltest du hier ebenfalls verzichten. Mit den richtigen Pflegehinweisen halten auch echte Rosen gut und geben die richtigen Signale.

Wann stehen gelbe Rosen für Freundschaft?

Benötigst du Freundschaftsgeschenke, so ist ein gelber Rosenstrauss in jedem Fall angebracht. Bei allen anderen Anlässen, die beispielsweise formeller Natur sind, eignen sich gelbe Rosen ebenso. Sie machen sich gut als Mitbringsel zu einem geschäftlichen Essen, aber auch etwa als Geschenk zur Eröffnung eines neuen Geschäfts.

Das könnte dich auch interessieren

Schachbrettblume richtig pflanzen und pflegen

Die Schachbrettblume ist ein ganz besonderer Hingucker in deinem Garten, denn die Musterung der Blüten erinnert tatsächlich an ein Schachbrett. Die zur Familie der Liliengewächse zählende Pflanze macht sich sowohl in deinem Garten als auch im Kübel gut. Wichtig: Es handelt sich um eine Giftpflanze. Wenn du sie neben andere Kräuter und Blumen pflanzt, solltest du bei der Gartenarbeit Handschuhe tragen. In der freien Natur ist die Blume in vielen Teilen Europas beheimatet. Hier gedeiht sie auf Wiesen oder Auen. Da sie vom Aussterben bedroht ist, steht sie seit einiger Zeit unter Naturschutz.

Die Lilie – Bedeutung und Symbolik der zarten Blume

Sonnenblumen drücken Lebensfreude, Fröhlichkeit und Wärme aus, während Rosen sinnbildlich für die Liebe stehen. Dass jede Blumenart in ihren verschiedenen Farben und Formen ihre eigenen Bedeutungen zugeschrieben bekommt, ist ein fester Bestandteil unserer gesellschaftlichen und kulturellen Traditionen. In diesem FAQ kannst du nachlesen, was die Lilie symbolisiert, was für eine Rolle sie in unserer Geschichte spielte und zu welchen Anlässen sie gern verschenkt wird.

Blumen zum Muttertag – Tipps rund ums Dankeschön für die beste Mama der Welt

Blumen zum Muttertag sind ein Must-have. Das wichtige Datum solltest du nicht vergessen und rechtzeitig vor dem Termin mit den Vorbereitungen beginnen. Gefeiert wird am zweiten Sonntag im Mai. Bestelle deinen Blumenstrauss einige Zeit vorher. Dann kannst du dich in aller Ruhe im Blumengeschäft beraten lassen und hast die Auswahl zwischen verschiedenen Blumensorten der Saison und Exoten wie der Orchidee. Suchst du nach einer langlebigen Alternative zu Schnittblumen, bieten sich Zimmerpflanzen an. En passant kann der Florist dir auch jede Menge Pflegetipps geben. Ideen rund um Blumen zum Muttertag findest du hier zusammengestellt – so wird deine Überraschung ein Erfolg!

Kakteenerde: alles zur Zusammensetzung und Tipps zur richtigen Anwendung

Damit Kakteen und Sukkulenten sich wohlfühlen und gut gedeihen, benötigen sie ein hochwertiges Substrat. Die Erde ist bei der Kultivierung von Kakteen sogar wichtiger als die Versorgung mit Wasser, denn dieses wird von den Pflanzen über einen längeren Zeitraum gespeichert. Die Gesundheit von Kakteen ist daher stark von der Bodenstruktur abhängig. Die speziellen Ansprüche von Kakteen und Sukkulenten werden von einer Kakteenerde, auch Sukkulentenerde genannt, bestens erfüllt. Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Kakteenerde und viele nützliche Informationen und Tipps findest du nachfolgend.

Die Wiesenblumen der Schweiz – unterschätzte Träger der Artenvielfalt

Man übersieht sie gerne ein bisschen, denn ihre zarten Blüten springen oft nicht ins Auge wie die vieler exotischer Blumenarten. Zahlreiche Hobbygärtner rücken ihnen mit der Unkraut-Harke oder gar mit der chemischen Keule auf den Pelz. Dabei sind die Wiesen- und Waldblumen sehr viel mehr als nur lästiges Gestrüpp. Sie bilden mit ihrer beeindruckenden Farben- und Formenvielfalt die Basis allen Lebens in der Natur. Es gilt, diesem „wilden Leben“ wieder mehr Raum zu geben – letzten Endes ist es auch die Lebensgrundlage von uns Menschen.

Hochzeitsfrisuren mit Blumen: Die besten Tipps und Tricks

Neben dem perfekten Kleid, den passenden Schuhen und einem tollen Make-up darf auch die Brautfrisur am schönsten Tag des Jahres nicht zu kurz kommen. Ob Hochsteckfrisur, Kurzhaarschnitt oder langes offenes Haar – jeder Look lässt sich individuell gestalten und dank der zahlreichen Trends ist auch für jeden Geschmack etwas dabei. Eine sehr beliebte Trendrichtung sind blumige Frisuren, also Hochzeitsfrisuren mit Blumen im Haar. Wie diese gestaltet werden können und worauf du dabei achten solltest, erfährst du in diesem Artikel.